Suchtberatung für Menschen jeden Alters

„Quadro“-Jahresbericht
aus: Die Glocke:
Die „Quadro“ – Kooperation der caritativen Sucht- und
Drogenberatungen im Kreis Warendorf – hat im vergangenen Jahr 863 Menschen in den
Beratungsstellen in Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf betreut. So steht es im Jahresbericht, der
jetzt vorgestellt wurde.
Die größte Gruppe bildeten hierbei die Klienten mit der Diagnose Alkoholabhängigkeit
beziehungsweise Alkoholmissbrauch (383 Personen). Im Jahr 2017 waren es 367 gewesen. Bezogen auf
den Konsum illegaler Drogen wandten sich im Jahr 2018 217 Menschen an die caritativen
Beratungsstellen im Kreis (2017: 206).

Weiterlesen

Vom Domplatz zum Prinzipalmarkt

Neu-Warendorfer strecken Fühler gen Münster aus
Warendorf (gl). „Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen“ – Dieses Zitat des Dichters Matthias Claudius zeigt, wie wichtig es ist, fremde Orte kennenzulernen. Solange man diese Reise freiwillig antritt und weiß, dass es nach kurzer Zeit wieder nach Hause geht, ist das auch wunderbar. Schlimm hingegen ist es, die Heimat verlassen zu müssen, um vor Krieg und Folter zu fliehen.

Weiterlesen

Trommelzauber mit FoFo

Kinder des Teresa-Kindergartens haben den Rhythmus raus

Zu einem Trommelprojekt mit Mitarbeitern der Trommelzauber-GmbH in Kellmünz hatten die Erzieherinnen des Teresa-Kindergartens jetzt eingeladen. Aus allen Gruppen nahmen interessierte Kinder an dem Workshop mit Trommeln und afrikanischen Liedern teil. Schnell wurde deutlich, dass die Kinder besonders empfänglich sind für einfache Rhythmen, und so wuchs die Begeisterung von Stunde zu Stunde.
Beim Mitmachkonzert am Nachmittag beteiligten sich dann auch noch viele Mütter und Väter. Auch sie ließen sich anstecken von dem, was ihre Kinder im Workshop mit “DJ Dr. FoFo” und seinem Kollegen gelernt und verinnerlicht hatten. Sie wurden so auch mit Tanzeinlagen aktiv.
Die Finanzierung konnte das Team aus einer Unterstützung des Fördervereins und aus den verfügbaren Maßnahmeanteilen des Familienzentrums Warendorf – Nord sichern.

Ein toller Tag! Begeisterung in den Augen der Kinder und tanzende Eltern beim Trommelzauber mit FoFo.

Freckenhorster Werkstätten werden Deutscher Vize-Fußballmeister

Nur Team aus Berlin war besser

Kreis Warendorf / Duisburg (gl). Die Mannschaft der Freckenhorster Werkstätten hat bei der Deutschen Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen den zweiten Platz erreicht und verpasste in einem spannenden Finale gegen die Werkstätten aus Berlin den ganz großen Titel.
Vier Tage lang war die Sportschule Wedau in Duisburg erneut Heimat der bundesweit besten Werkstättenfußballer.
16 Mannschaften spielen in jedem Jahr den Deutschen Fußball-Meister der Werkstätten aus. Der Weg nach Duisburg-Wedau führt dabei über die jeweiligen Landesmeisterschaften, die bereits im Frühjahr in Qualifikationsturnieren ermittelt wurden. Zum zweiten Mal in Folge konnten die Freckenhorster den NRW-Titel erringen und somit das Ticket für die Deutsche Meisterschaft lösen.

Weiterlesen