Zwölf starten in die Zukunft durch

Entlassfeier an der Vinzenz-von-Paul-Schule

aus: Die Glocke – Beckum (bfe).
Für zwölf Schüler der Vinzenz-von-Paul-Schule hieß es gestern Abschied nehmen aus ihrer gewohnter Umgebung. Nach einem ökumenischem Gottesdienst in der Propsteikirche St. Stephanus erhielten sie bei einer Feierstunde ihre Abschlusszeugnisse.

Schulleiter Thomas Feldmann begrüßte neben den Eltern und Schülern der Oberstufe auch Vertreter der Wersetechnik, des Trägervereins (Caritas), Elternvertreter, den Vorsitzenden des Fördervereins und Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann.

Caritas-Vorstand Herbert Kraft und der Stellvertretende Landrat Franz-Josef Buschkamp gratulierten den Jugendlichen zu ihrer Schulentlassung. Ihr besonderer Dank galt all denjenigen, die an der Gestaltung des Gottesdienstes und an der Feierstunde mitgewirkt haben.

obj0000009222749

„Für Euch Schüler endet eine wichtige Lebensphase, und es beginnt Euer Berufsleben, wozu ich Euch viel Erfolg wünsche“, begrüßte Kraft die Anwesenden. „Ihr Motto ist: Wir starten in die Zukunft. Und für Ihren Start ins Berufsleben wünsche ich Ihnen alles Gute“, gratulierte Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann.

Der Schulchor und ein Instrumental-Trio, bestehend aus Christiane Glitscher-Krüger, Monika Heckenkemper und Beate Hettinger, ernteten für ihre musikalischen Beiträge zum Festprogramm viel Applaus.

„Dies ist ein bedeutsamer Tag, auch für die Eltern, die ihre Kinder bis hierher begleitet haben. Ich wünsche Euch für Euer künftiges Arbeitsleben alles erdenklich Gute“, erklärte der Elternvertreter Theo Teigeler. Und auch der Schülersprecher Philipp Leising wünschte seinen ehemaligen Mitschülern alles Gute für die Zukunft.

„Wir haben Euch in den vergangenen zwei Jahren auf das Berufsleben, auf betreutes Wohnen und die Kenntnisse im Umgang mit den Medien vorbereitet“, zog Thomas Feldmann Bilanz. „Ihr habt Euch bis zum letzten Schultag voll reingehängt. Und nun freut Ihr Euch auf die Werkstatt, denn dort trefft Ihr Eure alten Freunde wieder.“

Für die Abschlussfeier habe die Schule das Motto „Wir starten durch in die Zukunft“ gewählt. Er wünsche den entlassschülern von ganzem Herzen, dass es auch in Zukunft Menschen in ihrer Umgebung gibt, die sie als einzelnen Menschen sehen, und „ganz dicht an Euch rangehen“.

Anschließend verteilten er und die Klassenlehrer die Zeugnisse und kleine Geschenke der Schule und des Fördervereins an die Schulabgänger, bevor es zum Sektempfang ging.