Wiedeking-Stiftung unterstützt Sportanlage und Lerntherapie

Erziehungshilfe St.Klara erhält 9000 Euro

aus : die Glocke (Clauser)
Beckum. Wenn es darum geht, die Erziehungshilfe St.Klara bei besonderen Vorhaben zu unterstützen, hat sich die Wiedeking-Stiftung schon häufig als verlässliche Partnerin erwiesen. 9000 Euro, die Vertreter der Einrichtung gestern in Form eines Spendenschecks in Empfang nahmen, sollen helfen, zwei aktuelle Projekte zu fördern.

5000 Euro, so erklärte Leiter Dr. Christoph Heckmann, fließen in die weitere Finanzierung spezieller lerntherapeutischer Förderung. Sie kommt Kindern zugute, die infolge von Traumatisierung im Unterricht nicht mitkommen und besonderer Unterstützung in schulischer wie therapeutischer Hinsicht bedürfen. Die Beschäftigung einer ausgebildeten Fachkraft, die die Wiedeking-Stiftung bereits 2012 per Anschubfinanzierung ermöglicht hat, kommt aktuell acht Kindern zugute.

wiedeking

Auch die heilpädagogisch-therapeutischen Wohngruppen für Jungen in der Bauerschaft Unterberg werden von der Zuwendung der Stiftung profitieren. Sie unterstützt mit 4000 Euro den Bau eines Kleinspielfeldes und einer Skaterbahn. Gegenwärtig leben 14 Jungen in zwei Gruppen in dem Haus „Die Hobbits“. Vom Sommer an wird eine weitere Gruppe mit sechs Jungen hinzukommen. Die projektierten Spielangebote zielen darauf ab, dass sich die Kinder in ihrer Freizeit austoben können, um dadurch einen emotionalen Ausgleich zu bekommen, wie Heckmann erläuterte. Für die maßgebliche Investition, an der sich auch der Caritasverband beteiligt, ist ein Spendenpool gebildet worden.

Für die Stiftung unterstrich Heinz-Josef Wiedeking, die gute Arbeit der Erziehungshilfe St.Klara gerne zu unterstzützen. Er erwähnte, dass das Stiftungskapital mittlerweile rund fünf Millionen Euro beträgt.

Informationen zum Spendenpool für die Einrichtung in Unterberg bei Dr. Christoph Heckmann,     02521 / 401245