Wehmütiger Abschied aus dem Caritas-Ehrenamt

Frühjahrstreffen im Fachbereich Seniorenerholung

Es war ein Arbeitstreffen, zu dem Gabriele Kemper vom Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf und Anne Lohmüller vom Caritasverband Ahlen die ehrenamtlichen Begleiterinnen und Begleiter der Seniorenerholung nach Warendorf zum Hof Lohmann geladen hatten. Dennoch gab es in einer Pause Kaffee und Kuchen, um einmal mehr ein äußeres Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung für die eingesetzte Freizeit und die geleisteten Dienste zu zeigen.

Die Tagesordnung dieses Treffens sah u. a. eine kritische Reflektion der Großveranstaltung auf Hof Lohmann im September 2008 vor. Nahezu bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern überwog das große Lob für eine gut organisierte Veranstaltung mit erfreulich vielen Teilnehmern (ca. 400) und einer guten Stimmung. Dies sei für den gesamten Fachbereich der Seniorenerholung in der Caritas eine erfolgreiche Informationsveranstaltung über vergangene und geplante Reisen gewesen, so betonten die Teilnehmer.

Ein zweiter Tagesordnungspunkt löste mindestens bei zwei Teilnehmern etwas Wehmut aus: Ursula und Hermann Altefrohne aus Warendorf-Freckenhorst, hatten sich gemeinsam seit 2002 in der Begleitung der Seniorenerholungsreisen engagiert und dabei mit ihrem besonderen Engagement für Freizeit und Musik den teilnehmenden Senioren auf den einzelnen Fahrten viele Stunden der Fröhlichkeit und Freude und gute Erholung ermöglicht. Aus gesundheitlichen Gründen hatte das Ehepaar Altefrohne jetzt mitgeteilt, dass weitere Begleitfahrten nicht mehr möglich sind.

Mit einem kleinen Präsent bedankte sich Josef Hörnemann in Vertretung für den Vorstand des Caritasverbandes im Kreisdekanat Warendorf e. V. bei Ursula und Hermann Altefrohne für den außerordentlichen Einsatz und die große Hilfsbereitschaft, die sie in ihren Dienst eingebracht hätten. Viele ihrer Ideen seien in den Fachbereich einbezogen worden und längst umgesetzt. Besonders erinnerte sich Hörnemann an das Mittun von Ursula Altefrohne bei der Erstellung der Liederbücher für die Seniorenfreizeiten der Caritasverbände. Er verabschiedete das Ehepaar Altefrohne mit herzlichen Wünschen für Gesundheit und Glück und freute sich auf ein Wiedersehen – vielleicht auch einmal, wenn sie als Teilnehmer an einer der attraktiven Reisen und Seniorenfreizeiten teilnehmen könnten.

Frühjahrstreffen im Fachbereich Seniorenerholung

Bildunterschrift:
Im Kreise der ehrenamtlichen Begleitpersonen in der Seniorenerholung der Caritasverbände nahmen Ursula und Hermann Altefrohne (vorn links) Ihren Abschied.

31.03.09/hö