„Tour de Caritas“

Der Rundgang bringt neue Ideen und neue Kontakte

aus: Die Glocke- von Wolfgang Stock
Unter dem Motto „Tour de Caritas“ hatte am Donnerstagabend ein Arbeitskreis der karitativen Organisation zu einem Rundgang eingeladen. Zunächst beim Kennenlernen im Pfarrheim St. Marien und dann beim Spaziergang zu den einzelnen Einrichtungen der Caritas kam es zu einem interessanten Erfahrungsaustausch unter den mehr als 50 Teilnehmern. Auch wurden direkt neue Netzwerke gebildet.

Pastor Peter Lenfers, Josef Hörnemann, Torsten Rahner, Susanne Pues, Michael Reher, Horst Möllmann, Thomas Rudolph und Tobias Tiedeken hatten den zwei Stunden dauernden Spaziergang vorbereitet und trafen damit offensichtlich den Nerv der ehrenamtlichen Helfer. In seiner Begrüßung ging Pastor Lenfers auf den Sinn des Treffens ein: „Wir wollen die Ehrenamtlichen in der Wärmestube, dem Malteserbesuchsdienst mit Hund, dem Kleiderla-den, dem Warenkorb, dem Babykorb und dem katholischen Sozialbüro Casa neu oder noch besser miteinander bekanntmachen. Wir werden die einzelnen Einrichtungen besuchen und uns dort von den Helfern vor Ort die jeweiligen Tätigkeiten und Hintergründe erläutern lassen“.
files_article-20150530-WA-021-b006b502-36cd-42d7-aea1-34aba15c2120-0021_20150530-001248

Entsprechend erwarteten er und die anderen Organisatoren umfassende Informationen über die einzelnen Hilfsdienste. Dass diese Erwartungen noch übertroffen wurden, bestätigten die Teilnehmer der „Tour de Caritas“ danach in lockerer Runde im Pfarrheim: „Es war nicht nur sehr interessant, die Informationen aus erster Hand zu bekommen. Es gab auch konkrete Ergebnisse, um eine Vernetzung der Dienste zu ermöglichen“, resümierte Josef Hörnemann am Schluss des Abends.

So sei ein gemeinsamer Flyer mit allen Diensten samt ihrer Erreichbarkeit sowie eine Namensliste aller ehrenamtlicher Helfer geplant. Pastoralreferent Tobias Tiedeken brachte die Erkundung des Gemeinschaftswerks der verschiedenen Dienste, in die über 400 ehrenamtliche Helfer involviert sind, auf den Punkt: „Bei den Besichtigungen der einzelnen Einrichtungen überkam mich ein tolles Gefühl, dass wir so etwas in unserer Gemeinde geschafft haben“

Informationen zu den einzelnen Einrichtungen und Projekten der Warendorfer Caritas gibt es im Internet unter www.caritas-warendorf.de oder unter    02581 / 945956.