Seniorenreise an den Mittelrhein

Attraktives Reiseprogramm ermöglicht Senioren Reise in Gemeinschaft
aus: Die Glocke
Kreis Warendorf (gl.) Glück mit dem Wetter hatten 23 Senioren aus dem Kreis Warendorf bei ihrem Urlaub in Unkel am Rhein. Über ein Angebot der Caritas verbrachten sie zehn erholsame und gleichzeitig erlebnisreiche Tage. Als ehrenamtlicher Reisebegleiter stellte sich Franz-Josef Schlüter aus Telgte zur Verfügung.

Zum abwechslungsreichen Programm gehörte eine Schifffahrt auf dem Rhein mit Bonn als Ziel. Eine weitere Fahrt über den Weinort Linz, die Loreley, Rüdesheim mit der Drosselgasse, Bingen mit dem Mäuseturm sowie über Bacharach, St. Goar, Remagen und Neuwied hinterließ viele bleibenden Eindrücke. Nicht ausgelassen wurde der Besuch einiger Weinorte. Auf dem Unkeler Weinfestes war man sogar bei der Krönung der neuen Weinkönigin und dem großen Festumzug dabei. Spaziergänge und Wanderungen rund um den Mittelrhein rundeten das Programm genauso wie Bingo- und Musikabende ab. Trotz des abwechslungsreichen und vielfältigen Programms blieb noch ausreichend Zeit für eigenständige Unternehmungen. Bereits jetzt freuen sich alle Teilnehmer auf weitere gemeinsame Caritas-Seniorenfreizeiten.

Noch in diesem Jahr bietet die Caritas im Kreis Warendorf unterschiedlichste Reisen und Freizeitangebote an.

Auskünfte dazu erteilen Gabriele Kemper  w 02521 / 8401205 und 02581 / 945948 für Interessenten aus dem Bereich Beckum und Warendorf. Solche aus dem Bereich Ahlen können Kontakt zu Anna Maria Lohmüller  w 02382 / 893124 aufnehmen. Dort kann auch der Caritas-Reisekatalog angefordert werden.