Senioren gehen ohne Stress und ohne Koffer auf Reisen

Caritas-Projekt
aus: die Glocke-Warendorf (yan).
Zum dritten Mal findet das Caritas-Projekt „Urlaub ohne Koffer“ im Stadtgebiet von Warendorf statt. Das Pfarrheim St. Josef ist in diesem Jahr der Urlaubs- und Austragungsort. Die Gruppe mit 28 Senioren im Alter von 74 bis 93 Jahren kann entspannte und abwechslungsreiche Urlaubstage in der Heimat verbringen.

Die Teilnehmer sind dabei von jedweden Strapazen befreit. Denn sie werden jeden Morgen mit Kleinbussen und Pkw von zuhause abgeholt und zum Pfarrheim St. Josef gefahren. Dort erleben sie fünf Tage mit verschiedenen unterhaltsamen Programmpunkten. Unter anderem werden ein Besuch im Kreishaus, Liederrunden, informative Vorträge, Sitzgymnastik, eine Bastelstunde sowie ein Gottesdienst angeboten. Die Nacht verbringen die Senioren wieder in vertrauter Umgebung, nachdem sie gegen 17 Uhr nach Hause gefahren wurden. Während der Woche werden den Senioren täglich drei Mahlzeiten serviert. Dies sei ein wichtiger Faktor, unterstreicht Teilnehmer Anton Achterhold: „Das Essen ist gut, und meine Frau muss zu Hause nicht selber kochen. Das ist eine wahre Erleichterung.“
obj0000009261847

Ziel ist es, dass die Gruppe Mitmenschlichkeit und Kommunikation erlebt. Angesprochen werden hierzu meist betagte oder alleinstehende ältere Menschen, die von sich aus nicht mehr an „normalen“ Urlaubs- und Reiseangeboten teilnehmen können oder wollen. Über die Pfarrgemeinde wird dieser Personenkreis besucht und zur Teilnahme eingeladen. „Urlaub ohne Koffer geht in seiner Zielsetzung bewusst über die Ausrichtung üblicher Seniorenangebote hinaus“, sagt Projektleiter Horst Möllmann vom Kreiscaritasverband. Möllmann hebt hervor, dass das gesamte Projekt auf intensiver, ehrenamtlicher Mitarbeit aus den beteiligten Pfarrgemeinden mit Unterstützung des Caritasverbands beruht: „Während der Urlaubswoche erfolgt durch das Team auch gleichzeitig eine Betreuung und Begleitung der älteren Menschen. Erst durch dieses große ehrenamtliche Engagement wird die Durchführung realisierbar.“ Seit mehr als einem halben Jahr hätten sich die ehrenamtlichen Helfer bereits regelmäßig zur Projektplanung getroffen.

Auch 2014 wird „Urlaub ohne Koffer“ im Pfarrheim St. Josef stattfinden. Erst im Jahr darauf wird aus dem Kreis der einst sieben beteiligten Pfarrgemeinden ein neuer Austragungsort für das Dauerprojekt gewählt.