Offenes Forum für Berichte aus der Wirklichkeit

von Oliver Baumjohann / Die Glocke
Kreis Warendorf / Freckenhorst (bjo).

„Über Inklusion wird viel geredet“, weiß Josef Niehenke. Nur selten zu Wort allerdings kämen die, die das Thema in erster Linie angehe, also Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen oder einer geistigen oder psychischen Behinderung, bedauert der Leiter der Warendorfer Heinrich-Tellen-Schule.

Das soll sich ändern: Mit einem eigenen Internetauftritt wollen die Einrichtungen des Caritasverbands ein offenes Forum für Berichte aus der Wirklichkeit schaffen – verfasst werden sollen sie von den Betroffenen selbst. Schüler von Förderschulen, Beschäftigte aus den Freckenhorster Werkstätten, Bewohner der Caritas-Wohneinrichtungen und aus dem ambulant betreuten Wohnen trafen sich gestern in der Freckenhorster Landvolkshochschule „Schorlemer Alst“, um über Inhalte und Aufmachung der Seite zu sprechen, erste Ideen zu entwickeln und ganz grundsätzlich zu überlegen, welche Elemente auf einer selbstständig gestalteten Internetseite wohl Aufmerksamkeit binden könnten.

Berichte aus dem Alltag der Menschen sollen sich demnächst auf der Internetseite finden. „Gute Beispiele beleben die Inklusion“, ist Caritas-Sozialmanager Josef Hörnemann überzeugt.

Am 1. Juli soll die Internetseite freigeschaltet werden. Bis dahin wollen die 20 Workshopteilnehmer einige Texte schreiben, in ihren Einrichtungen als Multiplikatoren fungieren und so für die Teilnahme an dem Projekt werben. Auf Erfahrungen beim „Blattmachen“ könnten die meisten der Workshop-Teilnehmer übrigens schon verweisen: Sie arbeiten beispielsweise an der Zeitung der Freckenhorster Werkstätten oder bei Schülerzeitungen mit.

Eingeladen zur Mitarbeit an der neuen Internetseite sind auch Menschen ohne Behinderungen: „Wir hoffen auf Berichte von gelingender Inklusion und auf Einladungen zum Mitmachen, beispielsweise in einem Verein oder bei einem Fest“, sagte Hörnemann. Die „Macher“ der Internetseite aber sollen die Menschen mit Behinderungen bleiben.

www.einfachpunktmachen.de
(ab 01.07.2012)

Offenes Forum für Berichte aus der Wirklichkeit