Kurzzeitwohneinrichtung

Aus der Glocke von Harald Hübl

Ennigerloh (gl). Dreieinhalb Jahre haben die Eltern von behinderten Kindern und Jugendlichen darum gekämpft, eine Kurzzeitwohneinrichtung im Kreis Warendorf einzurichten. Gestern Nachmittag wurde Lummerland, so heißt die Einrichtung des Kreiscaritasverbandes in Ennigerloh, feierlich eingeweiht.

Mit einem Wortgottesdienst der beiden Geistlichen Andreas Diekmann und Heinrich Afflerbach begann die Feierstunde, die im Garten des Lummerlands abgehalten wurde. Herbert Kraft vom geschäftsführenden Vorstand des Kreiscaritasverbands erinnerte an die schwierige Umsetzung dieses Projekts, das zum Ziel hat, Eltern von behinderten Kindern und Jugendlichen eine Auszeit zu verschaffen. Sechs Gäste können in einer familienähnlichen Wohngruppe untergebracht werden – mal für wenige Tage, mal für einige Wochen. Seit Oktober gehören etwa 90 Familien zum Stamm derer, die das Angebot der Kurzzeitunterbringung in Anspruch nehmen.

Landrat Franz-Josef Buschkamp wies auf die Bedeutung für den Kreis hin, und Bürgermeister Berthold Lülf freute sich, dass Lummerland von der Vorstellung in der Alten Brennerei bis zur Eröffnung innerhalb von 20 Monaten umgesetzt werden konnte. Ohne den Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der sich an der Finanzierung beteiligt und auch konzeptionell mitgearbeitet hat, wäre eine Verwirklichung des Projekts nicht möglich gewesen.

Claudia Elkmann und Heike Beckstedde vom Förderverein haben sich besonders für das Angebot eingesetzt. „Mit dem Kreiscaritasverband haben wir schließlich einen starken Träger gefunden, der das Angebot auch umsetzen konnte“, sagte Claudia Elkmann erfreut über das, was sie und ihre Mitstreiterinnen erreicht haben. „Wir vertrauen Ihnen unsere Kinder mit einem guten Gefühl an.“ Das freute wiederum Birte Stuckstedte und das Betreuerteam, das eine Rundumbetreuung sicherstellt.

Lummerland, da waren sich gestern alle einig, ist ein wichtiges Projekt für den Kreis Warendorf. Und die Ennigerloher Kommunalpolitiker haben einen entscheidenden Anteil daran gehabt, dass Lummerland im Zentrum der Stadt entstehen konnte.

Lummerland