Kinder freuen sich auf Wasserbaustelle

Heinrich-Tellen-Schule
Aus die Glocke, von W. Stock
Sehnlichst wünschen sich die 112 Schüler der Heinrich-Tellen-Schule in Neuwarendorf eine neue Wasserbaustelle, nachdem die alte Pumpe und der altersschwache Wasserlauf aus Sicherheitsgründen hatten abgebaut werden müssen. Wo sich derzeit nur eine Sandfläche im ansonsten schön gestalteten Schulhof befindet, soll im kommenden Jahr dank vieler Spender zur Freude der Schüler wieder Wasser fließen und zu Spiel, Spaß und zum Lernen anregen. Ein weiterer Schritt dazu wurde gestern durch die Sparkasse Münsterland Ost getan: Eine Spendenzusage über 800 Euro traf bei Schulleiter Josef Niehenke und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Helmut Helfers, ein.
obj0000010865436

„Die Ansprüche an Wasserqualität und Sicherheit einer solchen Anlage sind heute deutlich höher als vor Jahrzehnten, als die alte Anlage mit einer Handpumpe gebaut worden war. Die Kosten werden sich auf etwa 3000 Euro belaufen. Wir sind der Sparkasse dankbar, dass mit der Spende ein weiterer Schritt zur Verwirklichung des Projekts getan werden kann“, freute sich Josef Niehenke. Helmut Helfers nahm die Gelegenheit wahr, um über die heilpädagogischen Projekte zu berichten, die dank der Spenden durch ganz unterschiedliche Personen und Organisationen für die Förderschule und den Teresa-Kindergarten in Trägerschaft der Caritas ermöglicht würden. Dass Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ anspruchsvolle Aufgaben meistern könnten, zeige die Teilnahme am Projekt „Außenseiter der Gesellschaft“, so Josef Niehenke. Der durch Schüler und Lehrer der Förderschule zu diesem Thema erstellte Film erzielte einen Landessieg; Bürgermeister Jochen Walter lädt deshalb für den 9. September zu einem Empfang ins Rathaus ein. Der Film und andere Projekte werden auch beim Schulfest „Schulleben in allen Farben“ am Sonntag, 19. September, zu sehen sein.