Interact auf Hof Lohmann: Rotary-Jugendgruppe engagiert sich weiter

aus WN – e.B.
Warendorf – Zu einem Besuch auf dem Hof Lohmann empfing Caritas-Vorstand Herbert Kraft die Mitglieder der Interact-Gruppe des Rotary-Clubs in Warendorf. Die zwölf Kinder und Jugendlichen, die sich trotz Regenwetters mit dem Fahrrad auf den Weg zu der Caritaseinrichtung gemacht hatten, wurden auch von einigen Eltern begleitet.

DSC_0081

Kraft begrüßte die Gruppe im Wohnzimmer des Hofcafés und bedankte sich bei den Mitgliedern der Interact-Gruppe für ihren inzwischen oft wiederholten Einsatz in Unterstützung des Caritas-Warenkorbes in Warendorf. Mit den Aktionen Kauf eins mehr hätten sie vielfach erheblich dazu beigetragen, dass der Warenkorb seine Arbeit zu Gunsten der Bürger der Stadt Warendorf vorsetzen könne, die mit ihrem Einkommen nicht auskommen.

Über die vielfältigen Facetten der Caritasarbeit informierte Josef Hörnemann die Gruppe mit Hilfe einer Präsentation. Das große Interesse der Gäste führte an vielen Stellen zu angeregten Diskussionen über die Hintergründe und Möglichkeiten der Caritasarbeit nicht nur in den Einrichtungen der Hilfe und Unterstützung für Menschen mit Behinderungen.

Bei einer anschließenden Führung über den Hof Lohmann mit Erläuterungen zur Arbeit dort und über den Integrationsbetrieb FreDi GmbH, der das Hofcafe betreibt, ging es weiter, bevor sich die Gruppe zu einem Mittagessen wieder versammelte.

Interact-Präsidentin Elena Briese nutzte die Gelegenheit, auch das anwesende Mitglied des Governorrates von Rotary Deutschland, Dr. Peter Braess, herzlich zu begrüßen, bevor sie den Leitungsstab als Präsidentin turnusmäßig an Anna Gericke übergab. Diese kündigte an, dass die Interact-Gruppe Warendorf ihre Aktivitäten fortsetzen werde. Unter anderem werde die Gruppe die Baumpflanzaktion des Rotary-Clubs in Warendorf tatkräftig unterstützen. Auch die besonderen Initiativen für den Caritas- Warenkorb würden fortgesetzt, das sicherte Anna Gericke zu, bevor die Gruppe sich wieder auf den Heimweg machte.