Fortbildung für Übungsleiter

Inklusion in kleinen Schritten erfolgreich

Kreis Warendorf / Warendorf (gl). Der Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf, Katholisches Bildungsforum und der Kreissportbund haben sich aufgemacht, der Inklusion und gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Kreis Warendorf die Wege zu ebnen. Innerhalb der Kooperation zur „Inklusion für den Kreis Warendorf“ hat das Katholische Bildungsforum dazu Konzepte und Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung für das Thema Inklusion entwickelt. Mitarbeiter und Beschäftigte des Caritasverbands und der Freckenhorster Werkstätten sind bemüht, unterschiedlichste Felder der gesellschaftlichen Teilhabe für Menschen mit Behinderungen zu „beackern“. So wird in einer Gruppe versucht, die Bedingungen im öffentlichen Personennahverkehr zu untersuchen und zu verbessern. Eine andere Gruppe hat es erreicht, dass Menschen mit Behinderungen eine eigene Internetseite „Einfach Punkt machen“ installiert haben. Wieder andere engagierte Mitarbeiter sind dabei, in einer Kulturbörse Menschen zusammen zu bringen, die nicht gerne allein an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen und bereit sind, beispielsweise jemanden mitzunehmen, der wegen seiner Behinderung selbst keine Möglichkeit hat.

Als dritter Kooperationspartner hat der Kreissportbund es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit und ohne Behinderungen die Möglichkeit zu geben, gemeinsam Sport zu betreiben. So wurden inklusive Zumba-Gruppen angeboten, in Ahlen ist eine inklusive Ballsportgruppe entstanden und in Drensteinfurt wird bald gemeinsam geboult. Wichtig erscheint es dem KSB, die Hintergründe der Inklusion auch den vielen Übungsleitern in den Sportvereinen des Kreises zu vermitteln.

Deswegen hat Verena Pickshaus vom Kreissportbund eine „Fortbildung „Inklusion für Übungsleiter“ in den Sportvereinen organisiert. Für die Veranstaltung am Mittwoch, 3. September, ab 18 Uhr in Warendorf sind noch Plätze frei. Kosten entstehen nicht. Verena Pickshaus freut sich über weitere Anmeldungen. Sie sieht in der Fortbildung eine sehr gute Chance, der Inklusion in den Sportvereinen noch mehr Bedeutung zu geben.

Anmeldungen unter:   02382 / 781878 oder unter jugend@ksb-warendorf.de