Firmenwerbung fördert Caritasarbeit

Verband nutzt Engagement aus der Wirtschaft

“Es ist uns wichtig, mit den Handwerksunternehmen und Kaufleuten in der Region eng und zum Wohle der Menschen zusammenzuarbeiten,” betonte Caritas-Vorstand Michael Füssel anlässlich der Präsentation eines neuen Sponsoring-Mobils, dass der Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf nach seinem Vertrag mit der Drive-Marketing-GmbH am Donnerstag in der Heinrich-Tellen-Schule vorstellte.
Einige der Kooperationspartner, die von dem Unternehmen für ihren Werbungaufdruck auf dem Fahrzeug gewonnen worden waren, prüften diese bei der Gelegenheit vor Ort “live”. Auch aus ihren Reihen wurde der Aspekt der intensivierten Zusammenarbeit betont. ” Als ich verstand, dass wir damit auch einen wichtigen sozialen Zweck fördern, fiel mir die Entscheidung viel leichter, dafür Geld auszugeben”, berichtete eine Werbepartnerin, der es auch darum ging, mit der Fahrzeugwerbung darauf hinzuweisen, dass ihr Unternehmen immer wieder im Auftrag des Caritasverbandes arbeitet.
Schulleiter Tobias Mörth ergänzte, dass es gerade für die Heinrich-Tellen-Schule sehr wichtig sei, für die schulischen Fördermaßnahmen kostengünstig Fahrzeuge zu nutzen, zumal seine Schule so ländlich verortet sei, und dort bisher kein regelmäßiger öffentlicher Nahverkehr eine Haltestelle eingerichtet habe.

Das neue Sponsoring-Mobil für den Caritasverband wurde vorgestellt: vl: Gabriele Hecker (Frauen auf Draht), Silke Spicker (Praxis für Krankengymnastik), Schulleiter Tobias Mörth, Martin Albers (Zimmerei Albers), Anne Lischka (Elektro Rose), Josef Hörnemann, Michael Füssel, Bianca Füchtenkötter (Autohaus Füchtenkötter) und Thilo Sievert (Malerbetrieb Sievert) (Foto-Caritas)