Entwicklung wird positiv beeinflusst

Spende für Teresa-Kindergarten

aus: Die Glocke, von K. Lange
Der Teresa-Kindergarten hat vom Lions Club eine Spende in Höhe von 3500 Euro für das therapeutische Reiten erhalten. Die „heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ kommt zwölf Kindern der Einrichtung zugute.

„Jeden Dienstag und Mittwoch bekommen jeweils sechs Kinder therapeutischen Reitunterricht“, berichtete Hiltrud Basche, Voltigierpädagogin und Motopädin im Teresa-Kindergarten. Dieser Unterricht beeinflusse die Entwicklung, das Verhalten und das Befinden der Kinder positiv. Es fördere sie sowohl hinsichtlich ihrer Bewegungsfähigkeiten als auch hinsichtlich der Wahrnehmung und ihrer Sozialkompetenz. Sie lernten, das Pferd als Partner zu sehen, bauten Vertrauen zu ihm auf und stärkten somit ihr Selbstbewusstsein, erklärte Basche. Außerdem würden Ängste abgebaut sowie Konzentration und Ausdauer gestärkt.

„Regelmäßig ist der Lions Club auf dem Bundeschampionat mit einem Weinstand präsent. Mit dem Erlös werden jedes Jahr mit drei festen Spenden der Teresa-Kindergarten, der Evangelische Kindergarten in Warendorf und der Verein Beweggründe in Sendenhorst unterstützt“, erklärte Andreas Hornung, Activity-Beauftragter des Lions Clubs.

Maria Heuer, Leiterin des Teresa-Kindergartens, freut sich über die Regelmäßigkeit dieser Spenden.

Unser Bild zeigt (v. l.) Dr. Dietrich Meendermann, Maria Heuer, Andreas Hornung, Hiltrud Basche und Herbert Kraft mit Emilly, Finn und Kilian. Bild: Lange