EinfachPunktMachen…

Es geht weiter
Zu einem planmäßigen Weiterbildungsworkshop trafen sich die Redaktionsmitglieder für die Internetseite EinfachPunktMachen jetzt in der Landvolkshochschule in Freckenhorst. „Gut, dass wir diese Seite geschaffen haben“, war schon vor diesem zweiten Workshop von überzeugten Teilnehmern zu hören. Allerdings wünschen sich alle Verantwortlichen, dass die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme, Darstellung und Berichterstattung, die die Internetseite EinfachPunktmachen.de bietet, noch intensiver genutzt werden.

An dem von einem Team unter Leitung von Josef Niehenke vorbereiteten Workshop- tag ging es deshalb im Wesentlichen auch um die Entwicklung neuer Konzepte für die stärkere Nutzung des Internetauftritts. In vier Gruppen machten sich insgesamt 26 Teilnehmer des Workshoptages an die Arbeit und konnten bis zum frühen Nachmittag eine Menge an Geistesblitzen, Gedankenblasen und Ideen erarbeiten, die jetzt projekthaft umgesetzt werden sollen. So wird u. a. auf der Seite jetzt ein Fotowettbewerb “Mein liebstes Tierfoto“ innerhalb des Caritasverbandes im Kreisdekanat Warendorf durchgeführt, der mit attraktiven Preisen alle Altersgruppen zur Teilnahme motivieren wird. Eine zweite Gruppe hat ein Werbeplakat für die aktive Nutzung der Internetseite EinfachPunktMachen entwickelt, dass nun nur noch gedruckt und entsprechend ausgehängt werden muss. Die Möglichkeit zur PC-Nutzung und die Schaffung von Internetzugängen, war das Thema in einer weiteren Gruppe. Sie richtete zum Abschluss der Veranstaltung ihre Erwartungen unmittelbar an Caritasvorstand Herbert Kraft: Werkstattabteilungen, Wohnheime und andere Einrichtungen mit verfügbaren Internet-Arbeitsplätzen auszustatten. Der Bedarf dazu war von der Gruppe bei einer spontanen Umfrage ( kl. Foto) bei Beschäftigten der Freckenhorster Werkstätten erhoben worden.
Interviews werden sicher von den Mitgliedern des großen Redaktionsteams in Zukunft häufiger geführt werden. Mit den Grundlagen für das Führen von Interviews und den notwendigen Techniken in einer Schreibwerkstatt befasste sich die vierte Gruppe.
Caritasvorstand Herbert Kraft zeigte sich sehr zufrieden mit der Aktivität und Freude, die er bei den Teilnehmern/-innen des Workshoptages gespürt habe. Er äußerte deshalb seine Dankbarkeit dafür, dass man sich mit der neu eingerichteten Internetseite so viel Arbeit mache, und rief dazu auf, die Seite aktiv zu nutzen:
www.einfachpunktmachen.de

Bildunterschrift: Viele Ideen und Geistesblitze erfuhren die Teilnehmer/ innen des Workshoptages im Projekt EinfachPunktMachen

26.11.2012/jh