Der Angela Kindergarten in Beckum wird zur integrativen Tageseinrichtung.

Inklusion

Angela Kindergarten! „Sollen wir den Namen behalten oder ändern, jetzt, wo wir eine integrative Kita werden?“ Mit solchen und anderen Fragen befasst sich derzeit das Team des Angela Kindergartens in Beckum. Nach langjähriger heilpädagogischer Arbeit wird die Einrichtung bald integrativ arbeiten, das bedeutet: Das vorhandene insbesondere heilpädagogische Fachwissen steht nun allen Kindern zur Verfügung. Der Angela Kindergarten entwickelt sich zu einer integrativen Einrichtung, in der die Kleinen (u3) Kinder mit und ohne Behinderungen gemeinsam spielen und lernen können.
Der bestehende Kindergarten wird auch räumlich angepasst, so dass die Bedürfnisse aller Kinder Berücksichtigung finden können. Einerseits gibt es kleinere Gruppen (bis max. 15 Kinder) anderseits bietet das integrative Konzept wichtige Lernerfahrungen durch das tägliche miteinander aller Kinder.
Das Raumkonzept bietet Spiel-und Erfahrungsmöglichkeiten auf verschiedenen Ebenen, so dass einerseits ein wohnlicher Charakter sichtbar ist und anderseits viele Nischen, Treppen und Winkel zum Spielen, Toben und Lernen einladen.
Langjährige Erfahrungen haben gezeigt, dass alle Kinder vom gemeinsamen Lernen und Spielen profitieren. Auch den politischen Forderungen nach Inklusion kommt der Angela Kindergarten entgegen.
Neugierigen Eltern wird die Einrichtung gern vorgestellt. Kontaktaufnahme ist möglich unter 02521/15335.