Caritas Netzwerk Für Familien

Auftaktveranstaltung
Verbindungen schaffen – Zugehörigkeit entwickeln – Identität stärken

Aufgrund der Fusion der Dekanatscaritasverbände Warendorf und Beckum und des Kreiscaritasverbandes Warendorf im Jahr 2006 kamen u. a. mehrere Dienste und Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Familien im neuen Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf e. V. zusammen. Im Jahr 2009 wurden diese in einem eigenen organisatorischen Bereich, dem Caritas Netzwerk Für Familien, zusammengefasst.

Das Caritas Netzwerk für Familien ist heute ein Verbundsystem von 5 Einrichtungen der Erziehungs- und Eingliederungshilfe unter der Leitung von Dr. Christoph Heckmann. Sein Einzugsbereich erstreckt sich über den gesamten Kreis Warendorf und teilweise darüber hinaus. Der Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf e. V., als Träger, verfolgt mit diesem neuen System die Absicht, die eigenen Möglichkeiten zu bündeln sowie die Maßnahmen und Dienste fachlich und wirtschaftlich weiter zu entwickeln. Ziel ist es, den neuen Bedarfslagen von Familien mit Kindern und Jugendlichen besser als zuvor begegnen zu können.

Zum Netzwerk gehören die Beratungsstelle bei Kur und Erholung, die Familienpflege, die Heilpädagogische Frühförderung, die Beratungsstelle für Eltern, Kinder, und Jugendliche (Erziehungsberatungsstelle) sowie die Erziehungshilfe St. Klara. Letztere ist ein moderne Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. Neben den fünf stationären Regel- und Intensivgruppen verfügt St. Klara über zwei Tagesgruppen, Sozialpädagogisch betreutes Wohnen, Familiengestützte Lebensformen (u.a. Beratung für Pflegefamilien), ambulante erzieherische Hilfen, Hilfen für Schulkinder sowie weitere Beratungs- und Unterstützungsangebote.

Auf einem Studientag am 02.07.2010 gingen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frage nach, wie diese neuen Verbindungen in sinnvoller Weise gestaltet werden können. Dabei geht es in einem ersten Schritt darum eine gemeinsame Identität zu finden und Möglichkeiten einer guten Zusammenarbeit zu entwickeln.

Nach einführenden Worten durch Caritas-Vorstand Herbert Kraft und dem Leiter des Netzwerks Dr. Christoph Heckmann wurden in Arbeitskreisen Möglichkeiten der internen Vernetzung und Kooperation erörtert. Trotz der enormen Hitze war die Arbeitsmotivation der Mitarbeiter auf dem Hof Lohmann in Freckenhorst sehr hoch und die Beteiligten waren positiv überrascht über die Vielfalt der Anknüpfungsmöglichkeiten im eigenen Verband. Nach dem diesjährigen Thema, dass auf interne Wirkungen ausgerichtet war, soll der Blick beim nächsten Netzwerktag 2011 stärker nach außen gerichtet werden.

Caritas Netzwerk