Aufstiegshilfe erleichtert Reittherapie

aus: die Glocke
Ambrosius-Haus – Oelde

Oelde (gl). Bequem auf ein Pferd steigen zu können – das haben sich einige Bewohner des Ambrosius-Hauses in Oelde schon länger gewünscht. Sie gehen wöchentlich zum therapeutischen Reiten auf die Anlage des Reit- und Fahrvereins Oelde. Beim Aufstieg auf Stute Romina hätten sie sich bisher helfen lassen müssen, teilte der Caritasverband, Träger des Wohnheims für Menschen mit Behinderungen, mit. Die Mitarbeiter des Ambrosius-Hauses, Reittherapeutin Christina Arndt sowie freiwillige Helfer hätten immer wieder ihre Muskelkraft einsetzen müssen, um die Reiter hochzuhieven.


Nun ist eine Lösung gefunden: Mit Kreativität und handwerklichem Geschick habe Heinz Rickmann jetzt eine solide Aufstiegshilfe gebaut, schreibt der Caritasverband. Das sei auch deshalb möglich gewesen, weil die Firma Loddenkemper in Oelde und der Förderverein des Ambrosius-Hauses die mobile Treppe gemeinsam finanziert hätten. Die Bewohner testeten laut Carita die Holztreppe sofort und gern. Ihr Urteil lautet: Gut.