Reiten macht Kinder glücklich

aus WN – Telgte – e.B.
Auch dieses Mal waren die Kinder begeistert. Zum zweiten Mal hatte Markus Laerbusch, Schulsozialarbeiter beim Caritasverband, den Kindern der Telgter Brüder-Grimm-Grundschule das Angebot machen können sich hoch zu Roß zu bewegen. Vier Schüler kamen schließlich in den Genuss dieser Aktivität. Sie besuchten in den vergangenen Wochen wöchentlich den Reithof Steinmeier bei Alverskirchen.

Gruppe (2)
Sichtlich Freude hatten die Kinder Sophia, Aurelio, Maxi und Karolina von der Brüder-Grimm-Schule, die am Reiten der Caritas-Schulsozialarbeit teilnahmen. Foto: Laerbusch

Die Kinder der ersten und zweiten Klasse gingen zunehmend selbstsicherer auf die Pferde zu und lernten neben der Pflege auch, die Tiere in allen drei Gangarten zu bewegen. Zum Abschluss konnten sich die Eltern einen Eindruck von den Fähigkeiten ihrer Sprösslinge verschaffen. Sie nutzen die Gelegenheit, das geführte Reiten im Schritt auszuprobieren oder sich nach langer Zeit wieder selbst auf einen Pferderücken zu schwingen.
Das Angebot richtete sich vornehmlich an Familien mit geringem Einkommen und wurde über den Kinder- und Jugendförderplan des Kreises Warendorf sowie aus Mitteln nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz finanziert. Zwei weitere Durchläufe sind bereits nach den Osterferien geplant.