Freckenhorster Werkstätten GmbH

Freckenhorster-Werkstaetten

Industriebetrieb, Handwerksunternehmen, Bauernhof, Kreativwerkstatt und Arbeitgeber für Menschen mit Behinderungen im Kreis Warendorf – das alles und noch vieles mehr sind die Freckenhorster Werkstätten GmbH.

Die Einrichtung

Angefangen haben die Freckenhorster Werkstätten 1974. Heute arbeiten ca. 1.420 Menschen mit Behinderungen an zehn Standorten und in zwei Läden. Als anerkannte Werkstätten für Menschen mit Behinderungen stehen wir in Trägerschaft des Caritasverbandes im Kreisdekanat Warendorf e.V..

DIN-Zertifizierung

Die Werkstätten sind sowohl im Produktionsbereich, als auch im Betreuungsbereich nach DIN EN ISO 9001: 2008 zertifiziert und gewährleisten somit Sicherheit für die Auftraggeber und qualifizierte Förderung für alle Beschäftigten.

Der Unternehmensauftrag

Es ist der Auftrag der Freckenhorster Werkstätten GmbH, Menschen mit Behinderungen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Im Vordergrund steht die Förderung von individuellen Neigungen und Fähigkeiten, u.a. durch die Fertigung von wirtschaftlich verwertbaren Produkten und Dienstleistungen.

Eine Eingliederung in das Arbeitsleben bedeutet Integration in die Gesellschaft und Teilhabe an der Arbeitswelt. Damit wir diesem Auftrag gerecht werden können, ist eine Vielzahl unterschiedlicher Arbeits- und Betreuungsbereiche entstanden, die kontinuierlich den Voraussetzungen angepasst werden.

Berufsbegleitende und arbeitspädagogische Angebote stehen in den Werkstätten zur Verfügung, um die besten Voraussetzungen zur Persönlichkeitsentwicklung bieten zu können.

Arbeitsplatzangebot

Die Konzeption eines vielfältigen Arbeitsangebotes hat für uns eine hohe Bedeutung. Wir arbeiten stets daran, dass Arbeitsangebot so umfangreich, wie möglich zu gestalten und somit die unterschiedlichsten Fähigkeiten zu fördern.

Grundsätzlich achten wir auf:

  • Reduzierung seelischer und körperlicher Belastungen
  • Flexible und adäquate Einsatzmöglichkeiten innerhalb der Werkstattbereiche
  • Chancen zur Weiterqualifizierung
  • Überprüfung des Arbeitsplatzangebotes im Hinblick auf die Fähigkeiten des Einzelnen

Bei der Arbeitsplatzgestaltung steht die ergonomische und behindertengerechte Gestaltung der Arbeitsplätze und Arbeitsräume im Vordergrund.

Bestimmungsfaktoren für die Gestaltung sind:

  • Individuelle Bedürfnisse
  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Technische, organisatorische und betriebliche Anforderungen

Förder- und Perspektivplan

Für jede/n Beschäftigte/-n ermitteln wir anhand eines umfangreichen Erhebungsbogens die persönliche Leistungsfähigkeit, Eignung, Neigung und Entwicklungsmöglichkeit. Die hier gewonnenen Erkenntnisse besprechen wir mit den jeweiligen Personen. 
Sie fließen in den Förder- und Perspektivplan ein.

Arbeitsplatzzuordnung

Die Zuordnung der Arbeitsplätze in den Werkstätten überprüfen wir regelmäßig. Dabei gelten folgende Kriterien:

  • Eignung und Neigung der einzelnen Person
  • Ärztliche, psychologische und sozialpädagogische Empfehlungen
  • Erfahrungen aus dem Berufsbildungsbereich
  • Besondere Fähigkeiten und Kenntnisse
  • Erfahrungen aus Praktika
  • Berücksichtigung der aktuellen Auftragslage

PRODUKTION & DIENSTLEISTUNG

Die vielen unterschiedlichen Arbeitsbereiche der Freckenhorster Werkstätten GmbH ermöglichen den Beschäftigten ein abwechslungsreiches Angebot an Arbeitsplätzen und unseren Kunden eine große Vielfalt.

Spezialisiert sind wir in den Bereichen:

  • Holzverarbeitung
  • Gummi- und Kunststoffverarbeitung
  • Druckerei und Papierverarbeitung
  • Lager und Logistik
  • Radstation
  • Großküche und Kantinen
  • Textilverarbeitung
  • Hauswirtschaft
  • Garten- und Landschaftspflege
  • Grabpflege
  • Landwirtschaft
  • Metallverarbeitung
  • Datenarchivierung
  • Elektromontage

Webseite: Freckenhorster Werkstätten