22.03.2020 – Kommentar zum Corona-Schutzschirm von Caritas-Präsident Peter Neher

Caritas - Corona -Schutzschirm

“Die Einrichtungen und Dienste der Freien Wohlfahrtspflege werden vom geplanten “Schutzschirm” der Bundesregierung nicht berücksichtigt. Diese nimmt offensichtlich in Kauf, dass in den kommenden Wochen Anbieter von zentralen sozialen Dienstleistungen – von Reha-Einrichtungen bis Werkstätten für Menschen mit Behinderung über Träger von Kindertagesstätten – in die Insolvenz gehen müssten. Sie haben nämlich keine ausreichenden Rücklagen, weil sie gemeinnützig sind, und generieren im Moment wegen der Corona-Pandemie keine Einnahmen. Auch Kurzarbeit greift für die meisten von ihnen nicht. Können sie nicht weiter ihre Dienste leisten, so bräche die soziale Infrastruktur in Deutschland zusammen – auch für die Zeit nach Corona. Viele Menschen sind auf die Hilfe unserer Einrichtungen und Dienste angewiesen. Sie fühlen sich im Stich gelassen. Die Bundesregierung missachtet somit auch die enormen Anstrengungen unserer Einrichtungen und Dienste, um aktuell vor Ort pragmatische Lösungen zu finden und weiterhin für die Menschen da zu sein.”

LINK: zum vollständigen Kommentar von Caritas-Präsident Peter Neher zum Coron-Schutzschirm